Unfall 1 x 1 !

Im Falle eines Verkehrsunfalls sind Sie meist auf sich allein gestellt. Hier ein paar Tipps, damit Sie bei der Unfallregulierung Ihrem Recht später nicht „hinterherlaufen“ müssen:

  • Unfallstelle absichern und Warndreieck aufstellen – wenn nötig Rettungswagen rufen.
  • Ruhe bewahren und nicht vom Unfallgegner oder Dritten einschüchtern lassen!
  • Kein Schuldanerkenntnis abgeben!
  • Nichts verändern, sofort die Endstellung der Fahrzeuge fotografieren (z.B. Handy) – die Polizei fertigt nicht in jedem Fall Fotos.
  • Unfallbericht (am Besten immer im Handschuhfach mitführen) ausfüllen:
    immer den Namen des Fahrers (Führerschein) und den des Kfz-Halters (Fahrzeugschein), das amtliche Kennzeichen sowie die Versicherungsgesellschaft und Versicherungsnummer des Unfallgegners notieren oder photographieren
  • Nehmen Sie keine „kostenlosen“ Angebote von unseriösen „Unfallhelfern (Abschleppunternehmen, Werkstätten, Mietwagenfirmen) an, mit denen die Abtretung Ihrer Schadensersatzansprüche verbunden ist.
  • Wenn Sie über die Notrufsäule oder den Zentralruf der Haftpflichtversicherer mit der Versicherung Ihres Unfallgegners verbunden werden, lassen Sie sich auch von dieser nicht beeinflussen! Treffen Sie keine Vereinbarungen mit der Versicherung (zum Beispiel über die Wahl der Werkstatt, die Einschaltung eines Sachverständigen). Verweisen Sie die Versicherung
    einfach an unsere Kanzlei! Die Versicherung des Gegners verspricht nur auf den ersten Blick schnelle Hilfe. Letztendlich ist sie aber daran interessiert, Ihnen so wenig wie möglich zu zahlen.

Unfall-Schadenmeldung online